ARA und DHS für die Ernährung im Säuglings- und Kleinkindalter

By: Talking Nutrition Editors

Zusammenfassung

Ein kritisches Zeitfenster:

  • Die ersten 1.000 Tage vom Beginn der Schwangerschaft bis zum zweiten Geburtstag des Kindes stellen eine einzigartige Gelegenheit dar, wichtige Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, die einen positiven Beitrag zur späteren Gesundheit leisten.
  • ARA und DHS sind zwei primäre langkettige Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren, die für die kognitive Entwicklung sowie die Entwicklung des Sehapparats und des Immunsystems besonders wichtig sind.
  • Sobald mit der Beikost begonnen wird, ist es wichtig, dass Säuglinge weiterhin eine wirksame Menge an ARA und DHS erhalten.

Eine wichtige Kombination

Es ist weithin bekannt, dass die ersten 1.000 Tage vom Beginn der Schwangerschaft bis zum zweiten Geburtstag des Kindes für das Wachstum und die Entwicklung des Kindes von großer Bedeutung sind. Jüngste Studien unterstreichen, dass die langkettigen Fettsäuren Arachidonsäure (ARA) und Docosahexaensäure (DHS) die Entwicklung während dieses Stadiums langfristig begünstigen können, falls diese gleichzeitig zur Verfügung stehen. Eine schlechte Ernährung dagegen kann eine nicht umkehrbare negative Auswirkung auf das Wachstum und die Lernfähigkeit des Kindes haben.

Die Zusammensetzung der Muttermilch gilt als „Goldstandard“ für die Säuglingsnahrung wird häufig untersucht, um die Ernährungsanforderungen von Säuglingen zu ermitteln. ARA und DHS sind die primären Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren in der Muttermilch. Das ungeborene Kind erhält diese über die Plazenta. Beide bleiben auch während der ersten Lebensmonate sehr wichtig. Während dieser Zeit ist die Muttermilch oft die einzige bzw. die wichtigste Nahrungsquelle, die den Säugling mit der richtigen Menge an Energie und essenziellen Nährstoffen versorgt.

Was die Forschung zeigt

Das Gehirn wächst in den ersten Lebensjahren am schnellsten und Studien zeigen, dass das Gehirn von Säuglingen während der Entwicklung große Mengen des bedeutenden strukturellen Fettes DHS-Omega-3 ansammelt. Forschungen haben ergeben, dass eine Ernährung reich an Omega-3-Fettsäuren auch die Gefahr einer Frühgeburt um bis zu 58 % senken kann.1 Darüber hinaus wurde in einer wichtigen Studie beobachtet, dass diese Art Ernährung zu einem höheren Geburtsgewicht führt verglichen mit einer geringeren Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren.2 Es gibt auch Belege dafür, dass Säuglinge von Müttern mit einem höheren DHA-Spiegel zum Zeitpunkt der Entbindung bis weit ins zweite Lebensjahr eine längere Aufmerksamkeitsspanne haben. 3

Laufende Forschungsarbeiten liefern Hinweise auf die besondere Funktion von ARA zusammen mit DHS. So wurde beispielsweise in Studien nachgewiesen, dass der Nährstoff durch seine Wirkung auf die Knochenbildung, den Blutstrom, die Funktion der Blutgefäße sowie die Entwicklung und Funktion des Immunsystems eine wichtige Rolle beim Erhalt der Gesundheit des Säuglings spielen kann.4 Neue wissenschaftliche Erkenntnisse unterstreichen auch dessen Rolle bei der Unterstützung eines gesunden Verdauungstrakts.5 Der DHS-Spiegel kann je nach der verzehrten Menge schwanken. Forschungen haben jedoch gezeigt, dass der ARA-Spiegel in der menschlichen Muttermilch weltweit stabiler ist. Dies zeigt, wie wichtig dieser Nährstoff für die Gesundheit und Entwicklung des Säuglings ist.6

Für eine gesunde Zukunft

Die Ernährung während der ersten 1.000 Tage wird als besonders wichtig angesehen – nicht nur, um Kindern einen optimalen Start ins Leben zu ermöglichen, sondern auch, um das Risiko bestimmter nichtübertragbarer Erkrankungen später im Leben zu senken. Da komplementäre Nahrungsmittel oft nur wenig ARA und DHS enthalten, könnten angereicherte Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel eine praktikable Option für gesundes Wachstum und die gesunde Entwicklung während dieses wichtigen Lebensabschnitts darstellen.

Published on

15 October 2018

Freigeben

5 Leseminuten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, Veranstaltungen und Markttrends auf dem Laufenden

Wir sind sozial

Folgen Sie uns in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken

Verweise

1. S. Kar et al., ‘Effects of omega-3 fatty acids in prevention of early preterm delivery: a systematic review and meta-analysis of randomized studies,’ European Journal of Obstetrics & Gynecology and Reproductive Biology, vol 198, p40–46.

2. S.F. Olsen, H.D. Joensen, ‘High liveborn birth weight in the Faroes: a comparison between birth weights in the Faroes and in Denmark,’ Journal of Epidemiology and Community Health, 1985, vol. 39, p27–32. K.N. Kannass et al., ‘Maternal DHA levels and toddler free-play attention,’ Dev Neuropsychol, 2009, vol. 34, no. 2, p. 159–174.

3. K.N. Kannass et al., ‘Maternal DHA levels and toddler free-play attention,’ Dev Neuropsychol, 2009, vol. 34, no. 2, p. 159–174.

4. Ibid.

 5. Harauma et al., ‘Effects of arachidonic acid, eicosapentaenoic acid and docosahexaenoic acid on brain development using artificial rearing of delta-6-desaturase knockout mice’, Prostaglandins Leukot Essent Fatty Acids., vol. 127, 2017, p.32-39.

6. E. Lien et al., ‘DHA and ARA addition to infant formula: current status and future research directions’, Prostaglandins Leukotrienes and Essential Fatty Acids, 2017.

Erfahren Sie, wie DSM Ihr Unternehmen unterstützen kann.  Wählen Sie eine der nachstehenden Optionen, um für Ihre Anforderungen die richtige Lösung zu finden.

Quick-Links

DSM Food Specialities

Entdecken Sie Enzyme für das Backen, Brauen, Milcherzeugnisse und mehr.

Gesundheitslösungen

Lösungen, die auf die Gesundheits- und Lifestyle-Bedürfnisse der Verbraucher ausgerichtet sind.

Nutrition Academy

Entdecken Sie unsere Whitepaper, Webinare und andere Bildungsressourcen

Quality For Life™

Quality For Life™ ist unser Gütesiegel und Versprechen an Sie.

Thema Ernährung

Entdecken Sie neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Einsichten in die Bedürfnisse der Verbraucher, Branchen-Veranstaltungen und mehr.

Webshop

Muster anfordern, Bestellungen aufgeben und Produktdokumentation einsehen.

Diese Website verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um Inhalte und Werbeinhalte zu personalisieren, die Integration sozialer Netzwerke zu ermöglichen und den Datenverkehr unserer Website zu analysieren. Darüber hinaus geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mit Ihrer weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Info