Omega-3-Nahrungsergänzung während der Schwangerschaft verringert die Asthmagefahr von Kindern

By:  Talking Nutrition Editors

Omega-3-Nahrungsergänzung während der Schwangerschaft

Zusammenfassung

  • In westlichen Ländern leidet eines von fünf Kindern an Asthma und keuchendem Atmen  
  • Neue Forschungen deuten darauf hin, dass die Lungengesundheit von Kindern weltweit wahrscheinlich durch einen erhöhte Nahrungsergänzung mit langkettigen, mehrfach ungesättigten n-3-Fettsäuren im letzten Schwangerschaftstrimester verbessert werden könnte 

Ein zu geringer Verzehr von langkettigen, mehrfach ungesättigten N-3-Fettsäuren (n-3 LCPUFA) kann zu vermehrtem Auftreten von Keuchen und Asthma führen. Die Inzidenz von Keuchatmungserkrankungen hat sich in westlichen Ländern in den vergangenen Jahrzehnten verdoppelt. Zurzeit leidet 1 von 5 Kindern an dieser Störung.1. Diese Veränderungen gingen mit einem erhöhten Verzehr von mehrfach ungesättigten n-6-Fettsäuren durch Pflanzenöle und einem verringerten Verzehr von mehrfach ungesättigten n-3-Fettsäuren, insbesondere langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren (LCPUFA), Eicosapentaensäure (EPS) und Docosahexaensäure (DHS), die vor allem in Kaltwasserfischsorten vorkommen, einher.2 Bei epidemiologischen Studien wurde beobachtet, dass eine Unterversorgung mit n-3-LCPUFA während der Schwangerschaft das Risiko von Asthma und Keuchatmungserkrankungen bei Nachkommen erhöht.3

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht4 über eine doppelblinde, placebokontrollierte klinische Studie kam zu dem Ergebnis, dass eine Nahrungsergänzung mit n-3 LCPUFA im dritten Schwangerschaftstrimester das Gesamtrisiko von Asthma und Keuchatmungserkrankungen sowie das Risiko von Infektionen der unteren Atemwege bei Nachkommen verringert. Bei dieser Studie, die in Dänemark durchgeführt wurde, wurden 736 Frauen in der 24. Schwangerschaftswoche im Zufallsverfahren dem Erhalt von 2,4 g/Tag n-3 LCPUFA (55 % EPS und 37 DHS) oder von Placebo bis 1 Woche nach der Entbindung zugeordnet. Diese LCPUFA-Menge war zehnmal so hoch wie der normale tägliche Verzehr in Dänemark und 20-mal so hoch wie der Verzehr in anderen Ländern, einschließlich USA und Kanada. Die Kinder wurden bis zum Alter von 5–7 Jahren nachbeobachtet. Die Mütter füllten täglich Protokollkarten zur Überwachung auf lungenbezogene Symptome wie Husten, Keuchen, Infektionen der unteren Atemwege und Atembeschwerden aus.  Bei Kindern ab 3 Jahren wurde anhaltendes Keuchen als Asthma bezeichnet.

Die dänischen Prüfärzte stellten fest, dass die Nahrungsergänzung mit n-3 LCPUFA im letzten Schwangerschaftstrimester zu einer signifikanten Senkung des Risikos um 31 % für anhaltendes Keuchen oder Asthma bei den Kindern führte. Bei Kindern und Müttern mit niedrigem EPS- und DHS-Spiegel im Blut (unterstes Terzil) war die Wirkung der Nahrungsergänzung stärker und führte zu einer signifikanten Senkung des Risikos für anhaltendes Keuchen oder Asthma bei den Nachkommen um 54 %. Diese positiven Veränderungen beim Risiko für anhaltendes Keuchen oder Asthma aufgrund der Nahrungsergänzung mit Fettsäuren im letztenTrimester blieb bei Kindern bis zum Alter von 7 Jahren unverändert.  

Die Ergebnisse dieser Studie sind deshalb interessant, da sie darauf hindeuten, dass die Lungengesundheit zahlreicher Kinder weltweit wahrscheinlich verbessert werden könnte, wenn ihre Mütter während des dritten Schwangerschaftstrimesters mehr n-3 LCPUFA zu sich nehmen würden.

Published on

12 April 2018

Freigeben

2 Leseminuten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, Veranstaltungen und Markttrends auf dem Laufenden

Wir sind sozial

Folgen Sie uns in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken

Verweise

1. Mallol J. et al. 2010. International prevalence of recurrent wheezing during the first year of life: variability, treatment patterns and use of health resources. Thorax 65:1004-1009.

2. Blasbalg TL. 2011. Changes in consumption of omega-3 and omega-6 fatty acids in the United States during the 20th century. American Journal of Clinical Nutrition 93:950-962.

3. Blümer N, Renz H. Consumption of omega3-fatty acids during perinatal life: role in immuno-modulation and allergy prevention. J Perinat Med 2007; 35: Suppl 1:S12-8.

4. Bisgaard H. et al. 2016.  Fish oil-derived fatty acids in pregnancy and wheeze and asthma in offspring. New England Journal of Medicine  375:2530-38.

Erfahren Sie, wie DSM Ihr Unternehmen unterstützen kann.  Wählen Sie eine der nachstehenden Optionen, um für Ihre Anforderungen die richtige Lösung zu finden.

Quick-Links

DSM Food Specialities

Entdecken Sie Enzyme für das Backen, Brauen, Milcherzeugnisse und mehr.

Gesundheitslösungen

Lösungen, die auf die Gesundheits- und Lifestyle-Bedürfnisse der Verbraucher ausgerichtet sind.

Nutrition Academy

Entdecken Sie unsere Whitepaper, Webinare und andere Bildungsressourcen

Quality For Life™

Quality For Life™ ist unser Gütesiegel und Versprechen an Sie.

Thema Ernährung

Entdecken Sie neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Einsichten in die Bedürfnisse der Verbraucher, Branchen-Veranstaltungen und mehr.

Webshop

Muster anfordern, Bestellungen aufgeben und Produktdokumentation einsehen.