Innovative zuckerfreie Getränke: dank Geschmack, Verpackung und Marketing für den Verbraucher ansprechend

By:  Talking Nutrition Editors

Die Nachfrage der Verbraucher nach gesünderen Getränken steigt.

Zusammenfassung

  • Jüngste Berichte haben ergeben, dass kalorienfreie Getränke zunehmend gefragt sind. 
  • Allerdings konsumieren Jugendliche und junge Erwachsene immer noch mehr als die empfohlene Menge Zucker. 
  • Die Verwendung attraktiver und neuer Geschmacksrichtungen mit vielfältigen gesundheitlichen Vorteilen könnte dazu beitragen, die Verbraucher zur Wahl gesünderer Produkte zu bewegen. 

Die gute Nachricht? In den USA werden weniger zuckerhaltige Getränke von Kindern und Erwachsenen konsumiert. Immer mehr Menschen bevorzugen Wasser, was darauf hindeutet, dass die Nachfrage nach kalorienfreien Getränken steigt.1 Die nicht so gute Nachricht? Jugendliche und junge Erwachsene konsumieren immer noch mehr als die empfohlene Menge Zucker. Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken ist bei der afroamerikanischen, mexikanisch-amerikanischen und nicht-mexikanischen hispanischen Bevölkerung besonders hoch.1

Fettleibigkeit ist mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes Typ 2 und anderen Gesundheitsproblemen verbunden. Es gibt jedoch zwei Lösungen, um den übermäßigen Konsum von zuckerhaltigen Getränken zu bekämpfen. Die erste besteht darin, die Verfügbarkeit von zuckerhaltigen Getränken kontinuierlich zu verringern. Die zweite Lösung – und wahrscheinlich realistischer für Lebensmittel- und Getränkehersteller – ist die Einführung alternativer Getränkeoptionen für Jugendliche, junge Erwachsene und Bevölkerungsgruppen, die in der Regel zuckerhaltige Getränke wählen.  

Die Entwicklung neuer, innovativer Getränke mithilfe von Zuckeraustauschstoffen, exotischen Aromen und Farben kann für Verbraucher attraktiv sein, die daran interessiert sind, den Zuckergehalt in ihrer Ernährung zu reduzieren. Anstatt Produkte als zuckerfreie „Substitute“ zu vermarkten, können Hersteller diese Getränke als Mitbewerber für das vermarkten, was die Verbraucher verlangen: ein aromatisches Getränk ohne Zucker.

Ungeachtet des Nährwerts wird ein schlecht schmeckendes Produkt unweigerlich bei den Verbrauchern durchfallen. Es ist wichtig zu betonen, dass zuckerfreie Getränke keine Kompromisse beim Geschmack eingehen müssen. Die Herausforderung, ein wohlschmeckendes Getränk zu kreieren, liegt in der Formulierung. Für einen guten Geschmack muss jeder einzelne Nährstoff sowie die Art und Weise, wie Nährstoffe miteinander reagieren, berücksichtigt werden.2 Eine Vielzahl von Süßstoffen, darunter Stevia, Xylit und Rebaudiosid (Reb-A), kann verwendet werden, um einen guten Geschmack aufrechtzuerhalten und gleichzeitig einen Teil oder den gesamten Zucker in vielen Produktanwendungen zu ersetzen. Die Verwendung attraktiver und neuer Aromen (z. B. Früchte, Pflanzen und exotische Aromen wie Acai und Gojibeere) mit vielfältigen gesundheitlichen Vorteilen kann den Verbraucher bei der Auswahl gesünderer Produkte unterstützen. Für ethnische Bevölkerungsgruppen ist die Formulierung von Getränken mit kulturell vertrauten Geschmacksrichtungen ein intelligenter Ansatz. Gemischte Aromen können ebenfalls neue Möglichkeiten eröffnen. Die Aufnahme dieser Aromen in zuckerfreie Getränke kann verführerische Leckereien mit mehr Zucker, Fett oder Kalorien ersetzen. Zum Beispiel kann Kaffee mit angereichertem Schokoladenaroma helfen, den Vorlieben von Naschkatzen ohne die negativen Auswirkungen von Zuckerzusatz zu genügen. Darüber hinaus ist die Verwendung weiterer funktionaler Inhaltsstoffe – die beispielsweise die Sättigung unterstützen oder Energie liefern – sinnvoll und passt gut zu zuckerfreien Getränken und deren Konsumenten.  

Die Entwicklung von Produkten mit zuckerfreien Süßstoffen ist nicht der einzige Weg, um Verbraucher anzusprechen, die daran interessiert sind, Zucker in ihrer Ernährung zu reduzieren. Mit der richtigen Farbe, modernem Branding und intelligenter Verpackung können und sollten zuckerfreie Getränkeprodukte so ansprechend sein wie jede andere bekannte Marke. Tatsächlich könnten diese Faktoren bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen die wichtigsten für eine Kaufentscheidung sein. Wenn die Vermarktung und/oder Verpackung eines Produkts nicht ins Auge fällt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Zielverbraucher das Produkt kauft und probiert, deutlich geringer. Einfach ausgedrückt: Während Eltern unter Umständen von Getränken mit niedrigem Zuckergehalt für ihre Familien angezogen werden, fühlt sich die jüngere Generation eher durch Marketing- und Verpackungsattribute angesprochen. 

Mit dem Rückgang des Zuckerkonsums und der Forderung nach einer weiteren Verringerung des Verbrauchs bei Jugendlichen, jungen Erwachsenen und kulturellen Gruppen bietet sich den Herstellern die Möglichkeit für Getränke, die diese Anforderungen erfüllen und über Alters- und Kulturgruppen hinweg ansprechen können. Die Nachfrage nach einem Getränk, das gut schmeckt, gut aussieht und gesund ist, kann mit gesunden, aber geschmackvollen Getränkeoptionen mit strategischem Marketing und geeigneter Verpackung erfüllt werden.

Fortitech Premixes kann Herstellern helfen, zu verstehen, welche Kombinationen einen guten Geschmack, die gewünschten Aromen, Farben, Löslichkeit, Bioverfügbarkeit, pH-Wert, Sicherheit, Haltbarkeit, Wechselwirkungen, Konsistenz und Mundgefühl bieten. Die Akzeptanz der Verbraucher für gesüßte Getränke ohne Zucker hängt hiervon ab. Die Zusammenarbeit mit unseren Experten für Nährstoffmischungen kann helfen, Herausforderungen im Bereich der Formulierung zu bewältigen.  

Published on

25 June 2019

Freigeben

8 Leseminuten

Ähnliche Informationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, Veranstaltungen und Markttrends auf dem Laufenden

Wir sind sozial

Folgen Sie uns in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken

Verweise

1. Dwyer, M. (2017). Sugary beverage consumption in U.S. declining but remains high among certain groups. Retrieved from: http://bit.ly/2ECp7SW

2. Arnold, C. (2012). Strategic Nutrition for Diabetes. Retrieved from: http://bit.ly/2ECQc8C

Ähnliche Artikel

Erfahren Sie, wie DSM Ihr Unternehmen unterstützen kann.  Wählen Sie eine der nachstehenden Optionen, um für Ihre Anforderungen die richtige Lösung zu finden.

Quick-Links

DSM Food Specialities

Entdecken Sie Enzyme für das Backen, Brauen, Milcherzeugnisse und mehr.

Gesundheitslösungen

Lösungen, die auf die Gesundheits- und Lifestyle-Bedürfnisse der Verbraucher ausgerichtet sind.

Nutrition Academy

Entdecken Sie unsere Whitepaper, Webinare und andere Bildungsressourcen

Quality For Life™

Quality For Life™ ist unser Gütesiegel und Versprechen an Sie.

Thema Ernährung

Entdecken Sie neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Einsichten in die Bedürfnisse der Verbraucher, Branchen-Veranstaltungen und mehr.

Webshop

Muster anfordern, Bestellungen aufgeben und Produktdokumentation einsehen.

Diese Website verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um Inhalte und Werbeinhalte zu personalisieren, die Integration sozialer Netzwerke zu ermöglichen und den Datenverkehr unserer Website zu analysieren. Darüber hinaus geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mit Ihrer weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Info